Über SBOV

Wir schaffen den Rahmen für freiwillige soziale Jugendeinsätze in Vorarlberg und anderen Bundesländern. So ermöglichen wir eine sehr praxisnahe Berufsorientierung.

Zielsetzung

Im Fokus der Sozialen Berufsorientierung Vorarlberg steht derzeit das Freiwillige Sozialjahr (gem. Freiwilligengesetz 2012) anzubieten. Ziel dieses Angebotes ist es, die berufliche Orientierung junger Menschen zu unterstützen und die Aneignung persönlicher Kompetenzen im sozialen Berufsumfeld zu fördern. Als Träger des Freiwilligen Sozialjahres (TrägerNr. BMASK 58705/0001-VA6/2013) sehen wir uns in einer koordinierenden Aufgaben zwischen Einsatzstellen, TeilnehmerInnen und der Einhaltung des Qualitäts- und Anforderungsprofiles für die Durchführung eines Freiwilligen Sozialjahres.

Moderne Räumlichkeiten und erfahrene ReferentInnen mit viel Praxisbezug stehen uns für die wöchentliche Kursbegleitung zur Verfügung. Die rund 160 Unterrichtseinheiten dienen praxisbegleitend der Reflexion und dem Kennenlernen der vielfältigen Themen wie Ausbildungsmöglichkeiten im Sozialbereich. In Problemsituationen wird durch das Team unter der Leitung von Elisabeth Geser vermittelt und nach Lösungen gesucht.

Ein Angebot mit Tradition

Die Soziale Berufsorientierung Vorarlberg hat erstmals 1997 in Vorarlberg Einsätze des Freiwilligen Sozialjahres angeboten. Auf Initiative von Alt-Landtagsvizepräsident, Günter Lampert, legten Caritas (Peter Klinger), Lebenshilfe Vorarlberg (Heinz Werner Blum) und Institut für Sozialdienste (Stefan Allgäuer) den Grundstein bei einem Zusammentreffen im Café Zanona in Feldkirch. Anlass war damals, ein Überbrückungsangebot für jene Absolventen der Lehrerausbildung zu schaffen, die absehbar keine Schulanstellung bekommen würden. Tatsächlich sprach das Angebot aber SchulabsolventInnen an, die ihre weitere Berufsausbildung für ein Jahr unterbrechen wollten bzw. sich auch unschlüssig waren, wie der weitere Weg aussehen sollte. Inzwischen haben rund 1.500 junge Erwachsene dieses Engagement zur beruflichen Orientierung genutzt.

Gutes Netzwerk

Organisatorisch viele Jahre als Arbeitsgemeinschaft geführt wurde die Soziale Berufsorientierung Vorarlberg mit in Krafttreten des Freiwilligengesetzes und den damit gegebenen Anforderungen in eine gemeinnützige GesmbH umgewandelt. Gesellschafter sind Caritas, Institut für Sozialdienste und Lebenshilfe Vorarlberg. Aktuell nehmen mehr als 100 Jugendliche am laufenden Turnus teil. Mehr als 50 Träger bieten in Vorarlberg und darüber hinaus rund 150 Einsatzplätze an. Gefördert wird das Angebot aus Mitteln des Landes Vorarlberg.

Kontakt

Soziale Berufsorientierung Vorarlberg gemn. GesmbH
Am Garnmarkt 12
6840 Götzis
Tel. 0664 / 82 40 141
info@sbov.at

Geschäftsführung

Dr. Claudio Tedeschi
Tel. 0664 8240050
Claudio.tedeschi@caritas.at